Die Langzeitmessung

 6 Aussagekriterien bei der Langzeitmessung über 24 Std. an der Hand:

1. Tag­essp­r­ofil: Richtgrößen  (BRAC Zyklus)
(10-15% Entspannung und 10-15% Herausforderung)
= gesu­nder Tages­verlauf
2. Schlafprofil: > 60% der Werte sind unter 5 µS
= Hinweis auf erholsamer Schla­f ­
3. Morgendliche Werte:   über 5 µS
= kein Morgentief
4. Entspannungstest: abfallende Werte
= gute Regeneration
5. Essensphase: abfallende Werte
= adäquates Essverhalten
6. Tonusverlauf: keine Persistenz der Werte (unabhängig von
deren Höhe) über länger als 1,5 h
= gute Stressresistenz, keine Regulationsstarre

 Gaus_mit_Tag_und_Nachtprofi.jpg
Beispiel für überwiegende Normverteilung tagsüber:erholsames Schlafprofil, morgens deutlicher Tonusanstieg > 5 µS, bei Entspannungstraining abfallender Tonus auf bis auf 3 µS, Essensphasen in Neutralbereichen auf 6 µS abfallend, keine Kurvenpersistenz, nach exogenen Stressoren schneller Tonusrückgang und damit gute Stressresistenz.

Richtgrößen in der Hautleitwertmessung:


Neutralwerte im Alltag ~ 10 µS
Aktivwerte ohne Herausforderung ~ 15 µS  
Herausforderungswerte > 30 µS

Entspannnung,Müdigkeit, Erschöpfung, erholsamer Schlaf   < 5 µS

Die 2 Kanalmessung (Hand/Fuß) gibt Hinweise auf die vegetative Balance


Tagesprofil Hand